English russkij

Preisgestaltung im Überblick:

Was kostet das?

Die kurze, wenn auch unbefriedigende Antwort lautet: Das kommt ganz darauf an.
Der kurze Weg, eine realistische Aussage über das für Ihr Projekt anfallende Honorar zu erhalten, ist Kommunikation. Stellen Sie mir Ihr Projekt vor, so ausführlich wie möglich, im Falle von Übersetzung und/oder Lektorat ist eine Textprobe enorm hilfreich. Ein wichtiges Kriterium ist auch immer der zeitliche Rahmen, in dem das Projekt abgewickelt sein muss.
Es gibt den etwas flapsig anmutenden Spruch: "Sie können zwei der drei folgenden Merkmale der Auftragsabwicklung auswählen - gut, schnell, billig." Da ist was dran. Grob gesagt gilt, je eiliger, desto teurer - vor allem, wenn es richtig gut werden soll.

Text

Textprojekte werden in Deutschland üblicherweise nach Arbeitsstunden abgerechnet. Bei Texten zur Verwendung im Internet, sogenanntem Webcontent, hat sich vor allem durch den Einfluss aus anderen Ländern auch die Abrechnung nach Wörtern durchgesetzt. Kann man machen, im Endeffekt kommt eine solche Abrechnung einer Pauschale gleich. Wenn der Rechercheaufwand überschaubar - im Sinne von gut einzuschätzen - ist, habe ich kein Problem mit einem vernünftigen Wortpreis. Auch bei anderen Textprodukten ist ein Pauschalpreis gut möglich, vor allem bei großen Projekten.

Übersetzung

In Deutschland werden Übersetzungen üblicherweise nach Normzeilen abgerechnet - das sind 55 Anschläge inklusive Leerzeichen. Diese Abrechnung hat ihren Ursprung im Justizentschädigungsgesetz, nach dem vereidigte Übersetzer und Dolmetscher vergütet werden.
Eine weitere Möglichkeit der Abrechnung, die vor allem bei Literaturübersetzungen ihre Anwendung findet, sind Normseiten. Diese stammt noch aus dem Zeitalter der Schreibmaschine und berechnet sich so, dass sie 30 Zeilen zu je maximal 60 Anschlägen enthält. Das Zauberwort hier ist maximal, eine Normseite besteht also in der Regel nicht aus 1800 Zeichen. Um Streitigkeiten zu vermeiden und die Sache für alle zu vereinfachen, hat die Verwertungsgesellschaft VG Wort die Zeichenmenge einer Normseite auf 1500 Zeichen inklusive Leerzeichen festgelegt.
Auch bei Übersetzungen wird mittlerweile in einigen Bereichen gerne nach Wörtern im Ausgangstext abgerechnet, was auch wieder einem Pauschalpreis entspricht. Wenn die Textprobe eine ordentliche Qualität verspricht und diese im Ausgangstext durchgehend eingehalten wird, spricht für mich auch hier nichts gegen einen vernünftigen Wortpreis.

Lektorat

Auch das Lektorat wird in Deutschland meist per Stundensatz abgerechnet. Daneben ist aber auch die Abrechnung nach Seiten üblich. Da Korrektorats- und Lektoratsleistungen eine sehr große Bandbreite an Arbeitsaufwand abbilden, ist hier eine eng am Projekt orientierte Preiskalkulation unabdingbar.

Stundensatz

Mein üblicher Stundensatz beträgt aktuell 95 Euro netto. Zu diesem Stundensatz rechne ich neben Texterstellung und Lektorat auch alle anderen Arbeiten ab, die nicht in anderen Einheiten messbar sind beziehungsweise wenn die Abrechnung nach Einheiten nicht sinnvoll erscheint, weil der zeitliche Aufwand je Einheit ungewöhnlich hoch ist.
Wie bei allen Abrechnungsarten gilt auch beim Stunden- bzw. Tagessatz, dass ich bei großer Eile oder schlechter Qualität der angelieferten Arbeitsmaterialien einen Aufschlag berechne. Da vor Vertragsabschluss sämtliche Details geklärt werden, sind auch diese Aufschläge für meine Kunden transparent, im Vorhinein kalkulierbar und eventuell vermeidbar.

Valid CSS! Valid XHTML 1.0 Transitional Chavva Schneider bei Xing Profil von Chavva Schneider auf LinkedIn anzeigen